Unsere Geschichte

Die Brennerei wurde 1874 von Adam Hemmer als landwirtschaftliche Verschlussbrennerei gegründet. Das bedeutet, dass die Brennerei für die Landwirtschaft im Nebenerwerb zum Brennen von Getreide und Kartoffeln genutzt wurde.

 

__________________________________________________________________

 

 

Anita und Rudolf Hemmer bei der Zerkleinerung des Obstes.
Anita und Rudolf Hemmer bei der Zerkleinerung des Obstes.

 

Im Jahre 1974 wurde die Brennerei, die zwischenzeitlich von Rudolf Hemmer übernommen wurde, in eine Obstabfindungsbrennerei umgewandelt. Im Gegensatz zu einer Verschlussbrennerei richtet sich die zu entrichtende Steuer nicht nach der Menge des erzeugten Alkohols, sondern nach der Menge des angemeldeten Materials.

 

__________________________________________________________________

 

Heute wird die Brennerei von Thomas Hemmer bereits in der fünften Generation betrieben. Sie wird auch heute noch als Obstabfindungsbrennerei im Nebenerwerb genutzt.